Herzlich willkommen!

Wir sind eine reformiert – unierte evangelische Kirchengemeinde im Herzen Burgsteinfurts.

Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über die Gemeinde, unsere zwei Ki
rchen und unsere Arbeit.

Si
e werden sehen, die Homepage ist genauso bunt und vielseitig, wie unser Gemeindeleben.

Viel Spaß beim Stöbern!

Über Rückmeldungen und Anregungen freuen wir uns immer.

Ihr Redaktionsteam von ekbf.de

Alle Termine unserer Kirchengemeinde
finden Sie auch hier...

 

11.01.2019

Atem:Pause - Wie nachhaltig ist unser Lebenstil

Wie nachhaltig ist unser Lebensstil?
Prof. Dr. Reinhart Job referiert am 25. Januar um 19 Uhr über den Umgang mit Rohstoffen, Veranstaltungsort ist die kleine Kirche, Flintenstraße 9, Burgsteinfurt

„Moderne Industriegesellschaften sind süchtig nach Rohstoffen." So definierte Prof. Dr. Reinhart Job das Dilemma, mit dem er sich bereits seit mehr als 15 Jahren beschäftigt und erläutert die historischen Hintergründe: „Die Entwicklung von Gesellschaften und Kulturen war immer stark beeinflusst von Rohstoffen. Umbrüche hingen oft mit Innovationen in den Materialwissenschaften zusammen", so der Dekan für den Fachbereich Elektrotechnik.
Heute besteht eine nahezu hundertprozentige Abhängigkeit von nicht-erneuerbaren Rohstoffen, die zum Beispiel für die Herstellung von Kunststoffen benötigt werden. Und der Bedarf steigt und steigt. Rund 7,5 Milliarden Menschen bevölkern die Erde, mehr als die Hälfte wohnen in urbanen Regionen. Seltene Erden für Konsumgüter wie Smartphones, Dünger für den Anbau von Lebensmitteln und Sand für Beton, der für den Bau der vielen neuen Megacitys gebraucht wird: All diese Rohstoffe werden immer knapper.
„Mittelfristig würden die Reserven an Erdöl, Erdgas, Kohle und Uran sogar reichen - wenn uns Klimaerwärmung und Umweltschäden nicht interessieren", so Job, jedoch würden sich dann Probleme wie das Schmelzen der Pole, die Zerstörung der Meere und das weltweite Artensterben, die der hohe CO2-Ausstoß bereits jetzt verursacht, weiter verschärfen.
Aber welche Alternativen gibt es? Darüber soll im Anschluss an den Vortrag diskutiert werden und der Wissenschaftler macht Hoffnung:
„Wir können das schaffen, wenn wir wirklich wollen!"


Zurück

1 | 2 | 3 | 4 | | »